Vita – Markus Bischoff

 

Markus Bischoff

 

Persönliche Daten:

 

Geboren:        3. April 1962

Geburtsort:    Pforzheim / Baden

 

Berufsausbildung & MILITÄRDIENST:

_____________________________________________________________________________

 

1979 – 1982     Konditorei Cafe Wagner                        Pforzheim

Ausbildung zum Konditor und anschließende Gesellentätigkeit

  • Gesellenprüfung mit Auszeichnung.
  • Kammersieger
  • Landessieger Baden Württemberg.

1982 – 1984     Schwarzer Adler, Franz Keller           Oberbergen

Ausbildung zum Koch und anschließende Tätigkeit als Chef de partie

  • Gesellenprüfung mit Auszeichnung.
  • Lehrgang in Wolfenbüttel über Zuckerblasen.

1984 – 1986     Luftwaffenkommando Süd Karlsruhe

Soldat auf Zeit, 24 Monate

  • Koch im Offiziersheim.
  • Abgang als Hauptgefreiter mit der Ehrenmedaille der Bundeswehr

 

 

Berufslaufbahn :

_____________________________________________________________________________

1986 / 1987     Arlberg Hospiz, Adi Werner, St.Christoph / Österreich

Chef Entremêtier

 

1987 / 1988     Auberge de l`Ill, Haeberlin,  llhäusern/Frankreich

Pâtissier & Saucier

 

1988 / 1990     Restaurant Aubergine, Eckart Witzigmann   München Chef Pâtissier, Chef Saucier, Souschef

 

1990              Meisterschule – Baden – Baden

Küchenmeisterabschluss mit Auszeichnung

 

1991 – 1996     Der  Leeberghof – Tegernsee

Küchenchef mit Geschäftsführertätigkeit

 

1997 – 2002      Der  Leeberghof – Tegernsee

Inhaber und Küchenchef

 

2002 – 2007               BISCHOFF AM SEE – Tegernsee

Inhaber und Küchenchef

 

Seit 2008                  „BISCHOFF“ Dekra Club-Restaurant   Stuttgart & Gastronomieservive GbR

 

   

Auszeichnungen :

 _____________________________________________________________________________

 

  • 1998 – 2 Hauben, 16 Punkte im GAULT MILLAU
  • 1998 – Koch des Monats im FEINSCHMECKER
  • 1998 – bis 2008 MICHELIN Stern im GUIDE MICHELIN
  • 1999 – Restaurateur des Jahres in Deutschland, GAULT MILLAU
  • 1999 – GASTROTEL Hitliste, aufgestiegen zu Rang 19 in Deutschland
  • 2001 – bis 2008, 5 Flaschen im METTERNICH Führer für die Weinkarte
  • 2002 – bis 2008, 3,5 Feinschmeckerpunkte im  FEINSCHMECKER
  • 2003 – Bei den besten 100 Restaurants in Deutschland lt. BUNTE
  • 2004 – Chevalier Ordre des Coteaux de Champagne
  • 2004 – bis 2008, 1 Haube, 3 Bestecke im VARTA Führer
  • 2004 – 3 Bestecke im ARAL Schlemmer Atlas
  • 2004 – Platz 59 in der HORNSTEIN Gastroliste Deutschland
  • 2004 – Gastrotel Ranking der 1000 besten Restaurants in Deutschland Rang 14
  • 2005 – Auszeichnung in ESSEN & TRINKEN für hervorragendes Restaurant
  • 2005 – 3 ½ Bestecke im ARAL Schlemmer Atlas
  • 2005 – 4 Sterne „First Class Hotel“
  • 2005 – Top 10 im MARCELLINO’S Restaurant Report
  • 2005 – Goldene Servicekrone in Deuschland vom Excelsior Business Club
  • 2005 – Restaurant des Jahres im BERTELSMANN Guide und 4 Hauben
  • 2005 – Rang 6 in Bayern bei der Volkenborn Liste, Rang 60 in Deutschland
  • 2005 – Rang 44 in Deutschland bei Pellegrino und FOKUS
  • 2005 – bis 2008, 17 Punkte GAULT MILLAU, 3 Hauben
  • 2007 – BAYERISCHER GOURMETPREIS 5. Platz in Bayern
  • Seit Anfang 2008 außer Bewertung da das Club Restaurant nicht öffentlich ist!

 

 

 

Puplikationen:

___________________________________________________________________ 

Mitwirkung in diversen Kochbüchern von Eckardt Witzigmann

Mitautor und Foodstylist bei Gräfe & Unzer im Teubner Verlag:

Das Große Buch vom Fisch

Das Große Buch der Meeresfrüchte

Das Große Buch vom Fleisch

Das Große Buch vom Wild

Das Große Buch der Desserts

Das Große Buch der Teigwaren

Das Große Buch der Pasteten & Terrinen

Das Große Buch der Kräuter

Das Große Buch der Saußen

Das große Buch der Deutschen Küche

Das große Buch der Küchenpraxis

Kochschule für Genießer Asiatisch

Kochschule für Genießer Desserts

Kochschule für Genießer Italienisch

Kochschule für Genießer Seafood

Das kleine Buch vom Salz

Das kleine Buch vom Öl

Das kleine Buch von der Schokolade

 

25 Kochsendungen im Bayerischen Fernsehen in der Sendung „Wir in Bayern“

von Oktober 2006 bis Oktober 2007.

 

Top